Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Mittwoch, 14. November 2012

Bilderrätsel-Video zum Thema Lärm: Jäger des verlorenen Laubblatts

Ein Jediritter jagt vor einem Reha-Zentrum in Cham-Windischbergerdorf mit seinem Laubgebläse wieder einmal verzweifelt nach versprengten Rebellen unter den Laubblättern. Viel gab es ja nicht, Anfang September, da der Herbst erst noch bevorstand. 


Trotzdem muss ein benzinmotorgetriebenes Gebläse herhalten, mit dem gleichzeitig die 400 Zimmer der Rehaklinik beschallt werden. Sie können sich vorstellen - das war wirklich Lärm.

Das nachfolgende Video habe ich Anfang September 2012 aufgenommen,  von einem Balkon des Reha-Zentrums aus, wo ich mich von einem Herzinfarkt erholte.  

Das war übrigens nicht der erste und einzige Tag, an dem vor dem Haus, also auf dem Klinikgrundstück,  Laub geblasen wurde. 

Und weil ich aus der Ferne nie wirklich Laubfall erkennten konnte, nahm ich die Kamera mit seinem Superzoom, und benutzte es als Fernglas. Nachdem ich immer noch kein Laub auf den Teerwegen erkannte, nahm ich ein paar Sequenzen auf. Vielleicht entdecke ich das Laub ja zu Hause, und kann mir die Jagd ansehen, wenn mir gerade nach einem Indiana-Jones-Abenteuer ist.

So entstand das Video. Wo die Laubblätter sind, verrate ich nicht. Also viel Spaß bei der Suche nach dem verlorenen Laubblatt.




Was mich persönlich wundert ist, dass das eingebaute Mikrofon in meiner Spiegelreflexkamera (Canon EOS 1100D) auf die gut 80 m Entfernung einen so deutlichen Ton produzierte. 






Vielleicht muss man erst ein paar Blätter in den Weg hineinblasen?







In der Kabarettveranstaltung von Lothar Kulzer, von der ich berichtet hatte, gab es auch ein Kapitel über einen Besuch in einer Reha. Überraschenderweise war da nichts übertrieben - alle Punkte, die er ansprach, sind wirklich passiert.

Auch die Wildschweinjagd, die der arme Lothar in den ersten  Tagen ertragen musste. Denn die Reha liegt sozusagen fast mitten im Wald, jedenfalls am Waldrand. Und im August ist es heiß, da sind die Fenster offen.

Lothars Zimmer befand sich auf dieser Waldrandseite, und er hörte die ersten drei Nächte die Schüsse,  und das Geschrei der Jäger "Host as schoo, de Sau??" "Naaa, die Sau hob i no niad".

Um die Reha herum, wo überall Ruhe-Schilder aufgestellt sind, gab es also leibhaftig eine Wildschweinjagd. Pure Realsatire.