Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Sonntag, 9. Dezember 2012

Reger Verkehr auf der Regensburger Donau

Auf der donau herrscht reger Verkehr. Motorboote, Lastkähne, Fähren, Amphibienautos und so weiter. Man muss nur ein bisschen dastehen und beobachten. Zum Beispiel hier im Sommer 2012 auf der Höhe der Sinzinger Eisenbahnbrücke, also bei Prüfening. Etwa dort, wo die Fähre kreuzt. Kurz vor der Einmündung der Naab.



Ausgenommen vom Amphibien-Oldie, der im Rahmen des Oldtimertreffens dort herumkreuzte, gehören alle anderen Schiffe zum regulären Donauschiffsverkehr. Ab und zu auch  ein Kreuzfahrtschiff, oder ein paar Kajaks.




Sogar ÜBER der Donau kreucht und fleucht es. Hier auf der Sinzinger Eisenbahnbrücke. Die dabei abfallenden Schweißtropfen erhöhen ab hier den Wasserstand der Donau.


Sie meinen, das war's? Für diesen einen Tag, ja. Aber ansonsten: es geht noch weiter

Es kreuzen Kajaks, ...

es kreuzen Ausflugschiffe, ...

Komposition in Gelb und Rot

Sogar Drachenruderboote kreuzen.

Groß und klein kreuzt auf der Donau. Hier am Ostende von Regensburg, Höhe Bayerhafen.

Playboys kreuzen

Es ist ein Hin und Her.


Ab und zu geht es auch idyllisch zu:









Sogar U-Boote fahren mal durch. So wie hier bei einem Transport im Jahre 1943, Ufer Regensburg-Stadtamhof.


Schiffsverkehr im historischen Regensburg

Reger Verkehr auf der Regensburger Donau - das war schon früher so. Guck hier:




Regensburg, Donau, 1630


Regensburg, Donau, 1630





Regensburg, Donau, 1630

Regensburg, Donau, 1630

Regensburg, Donau, 1630



 




Regensburg, Donau, 1630

Regensburg, Donau, 1630

Regensburg, Donau, 1630

Regensburg, Donau, 1630