Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Sonntag, 4. August 2013

Bilder vom Dirndlspringen bei der Walba

Das "große Dirndlspringen" in die Donau bei der "Walba" in Pentling/Regensburg war angesagt. Männer und Frauen im Dirndl springen von der Fähre in die Donau, von einer Jury wird  Eleganz oder Originalität gewertet. Eine Werbeveranstaltung  in Kooperation mit gong fm.  Ab 15.00 Uhr Musik, um 16.00 Uhr das Springen, so war es geplant. Genau in dieser Zeit kam der Sturm und der Wolkenbruch. Der Regen hörte pünklich auf, das Dirndlspringen konnte tatsächlich statt finden. Streckenweise sogar mit Sonne.

Hier sind die aller-ersten Bilder vom Dirndlspringen 2013, und ein paar Videos obendrein.



Eine Stunde zuvor: Gerade als wir ankommen, öffnet Petrus die Schleusen. Alles rennt rein. Dann heißt es warten.


 
Ob er heute noch springen wird? Sieht schlecht aus. Noch regnet es.




Der Regen hat aufgehört. Das Springen findet statt. Sauberes Timing, lieber Petrus. Allerdings ist es jetzt saukalt. Von 29 auf 17 Grad. Ich kann  kaum glauben, dass die wirklich noch springen wollen.










Heeeeh! Die besticht die Jury!


Sprung mit Schwimmflügel. Damit nichts passiert.


Hoooooose-hepp!!!



Au. Zuerst mit dem Hintern auf die Planke, dann noch ein Salto









Und hier ein paar Video-Sequenzen vom Dirndlspringen in die Donau:





Nachtrag: Das Dirndlspringen wird bei anderen Veranstaltern gelegentlich auch Dirndflugtag bezeichnet. Auch ein schöner Name.