Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Samstag, 30. November 2013

Regensburg in der Literatur - Goethe in Regensburg - 1786

Aus der Serie "Regensburg in der Literatur" heute:

Johann Wolfgang von Goethe: Italienische Reise - Kapitel 2
Italienische Reise
Karlsbad bis auf den Brenner
Den 3. September 1786.
Projekt Gutenberg-DE - SPIEGEL ONLINE

Enthält auch eine Zeichnung von Goethe


Donau bei Regensburg. Zeichnung von Goethe


Textauszug:

Früh drei Uhr stahl ich mich aus Karlsbad, weil man mich sonst nicht fortgelassen hätte. Die Gesellschaft, die den achtundzwanzigsten August, meinen Geburtstag, auf eine sehr freundliche Weise feiern mochte, erwarb sich wohl dadurch ein Recht, mich festzuhalten; allein hier war nicht länger zu säumen. Ich warf mich ganz allein, nur einen Mantelsack und Dachsranzen aufpackend, in eine Postchaise und gelangte halb acht Uhr nach Zwota, an einem schönen stillen Nebelmorgen. Die obern Wolken streifig und wollig, die untern schwer. Mir schienen das gute Anzeichen. Ich hoffte, nach einem so schlimmen Sommer einen guten Herbst zu genießen. Um zwölf in Eger, bei heißem Sonnenschein; und nun erinnerte ich mich, daß dieser Ort dieselbe Polhöhe habe wie meine Vaterstadt, und ich freute mich, wieder einmal bei klarem Himmel unter dem funfzigsten Grade zu Mittag zu essen.

Historische Bilder zum unteren Wöhrd



Die Fotos vom Platz am alten Eisstadion kamen gut an. Was ich schade fand ist, dass keine alten Fotos oder Ansichskarten vom Stadion existieren. Aber mir ist eingefallen, dass es historisches Material über noch ältere Zeiten gibt, alte Ansichtskarten und alte Landkarten. Bei der Suche endeckte ich dann noch etwas Interessantes in google-earth. Aber dazu später.


Dort wo der Parkplatz auf dem ehemaligen Eisstadion steht, befand sich noch früher eine Schiffswerft.

Eine Karte aus dem Jahre 1893 zeigt dies, und zwar handelt es sich um ein Kartenwerk, bei der das gesamte deutsche Reich kartographiert wurde. Diese Karten wurden von einer Uni in Massachusettes vor vielen Jahren gescant und über die David-Rumsey-Kartensammlung (www.davidrumsey.com/)  in das Internet gestellt. Man kann die Teilkarten auch als sogenannte SID-Dateien herunterladen und mit einem SID-Betrachter bis ins kleinste Detail betrachten. Ich hatte vor vielen Jahren entsprechende Detailbilder angefertigt und für diesen Artikel herausgesucht.

Detail aus KArte des Dt. Reichs, 1893. Man sieht rechts oben die Werft.

Das ist der Parkplatz, auf der früher das Eisstadion stand und sich noch früher eine Schiffswerft befand

So war der Ausblick am unteren Wöhrd früher, etwa um die Jahrhundertwende

Freitag, 29. November 2013

Spaziergang mit Yorki am alten Eisstadion

26. Oktober 2013, abends: Regensburg am alten Eisstadion mit Blick zum Dom.

Kurzer Nachtspaziergang mit Yorki.  Ein Fahrzeug hielt an: "Eine vielleicht dumme Frage - aber wo ist hier das alte Eisstadion? Hier soll ein Reisebus starten" "Sie sind genau drauf." antwortete ich. Der Parkplatz unter der Nibelungenbrücke am unteren Wöhrd - hier war früher das alte Eisstadion. Es gibt sogar eine Wikipedia-Seite zu diesem Stadion.

Eigentlich eine schöne Spaziergegend. Von hier aus kann man rüber zum Villapark sehen, kann die Kreuzfahrtschiffe beobachten, und kann über die malerische Werftstraße hinauf Richtung Stadtmitte wandern.

Mittwoch, 27. November 2013

Montessori 30.11.2013 - Markt der 1000 Ideen

Am 30.11.2013 öffnet montessori regensburg mit allen Einrichtungen von 12.00 bis 17.00 Uhr (Krippen und Kinderhäuser: 10.00 bis 14.00 Uhr) die Türen, um die Konzepte und ihre praktische Umsetzung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ein Tag der offenen Tür also, der aber traditionell als "Markt der 1000 Ideen" bezeichnet wird.

Die Besucher können mit Vertreterinnen und Vertretern der Kinderhäuser, des Hortes, der Grund- und Mittelschule, der FOS, der Aus- und Fortbildung, des Trägervereins sowie den Elternbeiräten und den Kindern und Jugendlichen ins Gespräch kommen.

Die Schülerinnen und Schüler führen anschaulich vor, wie mit dem Montessori-Material gearbeitet wird. Auch gibt es eine Material-Verkaufsausstellung, eine große Tombola, Ergebnisse der historischen Studien der Klassen 7/8 im Rahmen des Erdkinderplans, eine Ausstellung über die große Abschlussarbeit sowie ein reichhaltiges und schmackhaftes Buffet.

Näheres finden Sie hier:

Einladung und Programmübersicht

Bühnenprogramm

Dienstag, 26. November 2013

Historisches Regensburg und die Zeit der Pest

In der Wochenendbeilage der MZ vom 22. Juni 2013 war ein zweiseitiger schöner Artikel über die Pest in Regensburg. Auslöser war möglicherweise eine Pressemeldung vor zwei Wochen, wonach die Pest immer noch nicht ausgerottet ist.

Regensburg ist zweimal von der Pest heimgesucht wurden, einmaxl 16xx, dann 17xx.

Die Pest hat vieles ausgelöst: Rückkehr zur strengen Religion und damit auch eine gewaltige Änderung in der Kunst, Medizinische Forschungen, Viele Zeitzeugnisse, Ausbau des Barmherzigen-und-Fürsorge-Systems und mehr.



Silbermedaille Regensburg Ende der Pest 1714 - Noah und seine drei Söhne opfern vor brennendem Altar

Neues Video von Mauricio Mendes auf youtube

Ein Zusammenschnitt von eigenen Video-Aufnahmen des Konzertes im Fürstlichen Sommergartenfest 2013: Mauricio Mendes & Band, verteilt auf zwei Videos. Ich habe sie vor kurzem auf youtube hochgeladen. Die Videos entstanden nebenher, ich wollte hauptsächlich Dokus mit der Spiegelreflexkamera machen und habe bei dieser Gelegenheit die Videofunktion der Canon 550D getestet.




Das zweite Video:

Sonntag, 24. November 2013

Regensburg in der Literatur - Schoeppner - Sagenbuch der Bayer. Lande

Weitere Auszüge aus

Alexander Schöppner: Sagenbuch der Bayer. Lande
Band 1, München 1852–1853. http://www.zeno.org/nid/20005667127

soweit sie Regensburg betreffen.
114. Das Männlein am Dome zu Regensburg.

[114] Ertl relatt. S. 98. Coelestin Ratisp. pol. S. 197. Die steinerne Brücke zu Regensburg. Stadtamhof 1821. S. 12. J.R. Schuegraf a.a.O. II., 56 u.A.


Wer dieses Männlein nicht gesehen hat, ist nicht zu Regensburg gewesen. Dasselbe befindet sich am äußern Chor gegen Norden, unweit[114] des Eselsthurmes1, hält einen Topf über den Kopf und steht im Begriffe, sich herabzustürzen. Dieses Männlein stellt den Dombaumeister vor, der mit dem Baumeister der steinernen Brücke eine Wette machte, daß derjenige, welcher seinen Bau früher vollendete, dem Besiegten eine Leibesstrafe auflegen dürfte.


Samstag, 23. November 2013

Impressionen vom DillyDally Designmarkt

Der Name täuscht. DillyDally klingt fast nach Flohmarkt. Aber es sind Designer, Kunsthandwerker und sonstige Kreative, die hier ihre Produkte ausstellen. Und die können sich ausnahmslos sehen lassen.

Dazu fetzige Musik, entweder von den DJs oder live. Und gute Stimmung. So soll es sein. Der wahrscheinlich bewusst abwertende Name lässt gar nicht erst Diskussionen aufkommen, ob das alles "Kunst" ist oder "künstlerische Qualität" hat. Es geht einfach um KREATIVES. Und dass Kreatives Spaß machen soll.


Machen launige T-Shirts

Der Besuch hat sich gelohnt. Der Besuch lohnt sich auch für andere. Der Ansturm war so groß, dass wir 15 minuten am Eingang Schlange stehen mussten. Und das um 15.30, also kurz nach Eröffnung.

Donnerstag, 21. November 2013

Fuchs-Vernissage - die ersten Bilder

Kuratorin Silvia Brunner eröffnet den Abend



Leckerbissen: Internationale AidsTanzGala 2013 im Velodrom

Ich habe sie nur einmal versäumt, diese Veranstaltung. Diesen Samstag hoffentlich nicht. 

Die Internationale AidsTanzGala hat sich zu einem absoluten Highlight entwickelt. Und auch Männer können ruhig mal testen, ob sie sich nicht begeistern lassen, von diesem Spektakel. Aber eigentlich hat die Gala keine Werbung nötig - sie ist immer ausgebucht. Daher ist es ein ehrlich gemeinter Tipp an Freunde und Bekannte: guckt Euch das an. Am Samstag den 23. November

http://www.aids-beratung-oberpfalz.brk.de/?page_id=1717



Mich persönlich hat eine Ankündigung elektrisiert: das Netherlend DansTheatre ist mit dabei. Vielleicht hatte der eine oder andere das Glück hat, diese Gruppe im TV zu sehen, mit ihren unglaublichen, genialen und witzigen Stücken. Ich bin gespannt, was sie bei der TanzGala  einbringen.

Internationale Tanzensembles und Solotänzer, wie z.B. Tänzerinnen und Tänzer des NDT1 und die Kibbutz Contemporary Dance Company (Israel) sind diesmal eingeladen.

Ohne Übertreibung kann die Besetzung dieses Abends als einzigartig bezeichnet werden: Kompanien aus den Niederlanden, aus Schweden und der Schweiz, aus Frankreich und Italien und aus Deutschland werden auftreten und es werden sogar zwei Uraufführungen getanzt werden. 


Aber auch das Regensburger Tanzensemble wird in einer Choreographie von Yuki Mori zu erleben sein. Yuki Mori ist seit dem Führungswechseln beim Theater seit kurzem der neue Leiter des Bereichs Tanz. Nach Aussagen von Freunden - und der Presse - hat er mit seinen Aufführungen absolute Begeisterung ausgelöst.


Immerwährender Kalender "Regensburg leuchtet"

Nachdem ich im Auftrag von Bekannten ein paar der immerwährenden Jahreskalender "Regensburg leuchtet" bestellt habe, möchte ich auf die Möglichkeit hinweisen, die Kalender direkt zu bestellen:


DillyDally DESIGNMARKT 2013 - 23. und 24. November

DillyDally DESIGNMARKT TEIL 2 - das ist die Fortsetzung einer Regensburger Aktion aus 2012, die 2.500 Besucher zählte. Design und Entertainment. Ein bisschen missverständlich, denn mit Design sind hier alle Arten von Kreativität gemeint.

Dieses Jahr setzen die Veranstalter noch einen drauf: Mit doppelt so viel Fläche und Ausstellern als im Vorjahr gehen sie in die zweite Runde und bieten eine größere Plattform für "junges, frisches Design aus den Bereichen Mode, Möbel, Schmuck, Fotografie, Grafik und Kunst".


Dilly Dally Designmarkt 2012 | Visuals & Mapping from SAW:Visuals on Vimeo.
Dilly Dally Designmarkt #01 Hotel Maximilian Regensburg, Dez. 2012
Live Visuals & Video Mapping: RMO & SAW:Visuals (=Blink And Remove)
[Video-Soundtrack: The Workflow - "November"]


Mittwoch, 20. November 2013

Aktion der Regensburger Charity Art Group bei HAUNER

Die Hauner-Aktion war im Vorjahr sehr erfolgreich und wird dieses Jahr wiederholt. Mit himmlischen Ideen und Aktionen am Für Groß und Klein.
Motto der Aktion: Helfen und Schenken macht zwei Herzen froh!

Ausstellung – der Regensburger Charity Art Group e.V.
- bei 1A-Garten Hauner
Lappersdorfer Straße 108

Ausstellung "Kunst-Pfad"
  • Bilder - Kalligrafie - Skulpturen 
  • Weihnachtskrippen und vieles mehr…. bis 10. Dezember 2012

Am 23. und 24. November….
  • ist das Himmelspostamt ab 13 Uhr geöffnet!
  • alle Kinder schreiben ans Christkind!
  • TOMBOLA,  jedes zweite Los gewinnt!
  • Im Galeriecafe gibt es selbstgebackene Kuchen
  • Tel. 0941-82814 www.1a-hauner.de

Die Künstler der Ausstellung "Kunstpfad"
Die Ausstellung Kunstpfad bei Hauner ist bis von 23. 11 bis15. Dezember 2013 zu sehen
  • Andreas Zacharek,-Bilder in Öl auf Leinwand –Abstrakt-Farbintensiv-
  • Beate Stich: Kalligrafie, Bilder, Urkunden und besonderes für jeden feierlichen Anlass
  • Rita und Christina Dendorfer: Bilder in verschiedenen Techniken
  • Elfriede Mombrei hochwertige fließende Aquarelle auf Seide
  • Willi Mombrei Ölbilder die naturgetreue Widergabe ist seine Stärke.
  • Nicole Mondi –Designerin bei Arte e Scalpello Florenz Hochwertige Assessors Leder/Holz -fertigt Entwürfe für Armani und Valentino seit 15. Jahren an
  • Margot Salwiczek Beratung-Vertrieb Arte e Scalpello
  • Werner Steib: auch bekannt als Regensburger Stadtmaler-zeigt Regensburger Ansichten in Öl.
  • H.W. Heindl: Skulpturen in Holz und Stein sowie Weihnachtskrippen
  • Jo Hyden naturbelassene Skulpturen und Holzobjekte
  • Claudia Neubauer: abstrakte farbintensive Malerei auf Leinwand und Papier
  • Danuta Cialek -großformatige fantasiereiche Malerei und Collagen
  • Christina Dendorferbetreut die Kinder in der Mal-Ecke des Himmelspostschalters als Engerl

Kunstmesse in Regensburg 22.11. bis 24.11.2013

Vom 22.- 24. November 2013 findet im Salzstadel an der Steinernen Brücke die 1. REGENSBURGER KUNSTMESSE statt.

53 bayerische Künstler wurden von einer Jury ausgewewählt und haben Gelegenheit, ihre Arbeiten auf 900 qm Ausstellungsfläche zu präsentieren.Der Veranstalter ist der Berufsverband Bildender Künstler BBK Niederbayern/Oberpfalz e.V.


Freitag 22.11.2013 10 - 20 Uhr
Samstag 23.11.2013 10 - 23 Uhr
Sonntag 24.11.2013 10 - 18 Uhr

Dienstag, 19. November 2013

Herbst mal anders - Teil 3 - Donaukanal


Herbst-Fotos von der Oberpfalzbrücke, die den Donaukanal-Abschnitt überquert und zum Dultplatz am oberen Wöhrd führt.

Sonntag, 17. November 2013

Chorkonzert von Spirit of Joy am 22.11. und 23.11.2013

Im November, findet wieder das alljährliche Herbstkonzert des Chors "Spirit of Joy" statt.



Am 22.11. in Regenstauf, Spindelhof
Am 23.11. in Regensburg, Wolfgang-Saal im Domspatzengymnasium (Reichsstraße 22).

Samstag, 16. November 2013

Herbst mal anders - Teil 2 - Zuckerfabrik

Herbst-Fotos von dem Fußgänger-Bahnübergang zwischen Blumenstraße und Zuckerfabrikgelände; 23. Oktober 2013.


Vom Bahnübergang aus Richtung Bahnhof fotografiert.



Donnerstag, 14. November 2013

Doku: Hochwasserdamm in Regensburg-Reinhausen

Um den Stand der Bauarbeiten am Hochwasserdamm in Reinhausen zu dokumentieren, habe ich bei der täglichen Heimfahrt angehalten und ein paar Handy-Aufnahmen geschossen. Stand: 30. Oktober 2013. Eingeordnet habe ich diesen Artikel in der neu geschaffenen Kategorie "Stadtentwicklung"




Montag, 11. November 2013

Tipp: Romy Börner Quartett am 14.11. in Regensburg

Über Romy Börner habe ich schon öfters berichtet. An alle Interessenten, die das ROMY BÖRNER QUARTETT mit seinem aktuellen Konzert – und CD-Programm  erleben möchten - ergibt sich eine seltene Chance: Romy Börner hat einen Auftritt in REGENSBURG!



Romy Börner Quartett

am 14.11.2013, 20.00 Uhr in Regensburg
in der Gesandtenstrasse, Cafè ANNA




Die Vier JahreszeitenDie Vier Jahreszeiten von Standage
Neu kaufen: EUR 10,98 / Gebraucht ab: EUR 5,67
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
The Best Of - The Best Of VivaldiThe Best Of - The Best Of Vivaldi von Various
Neu kaufen: EUR 10,98 / Gebraucht ab: EUR 1,48
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Die Vier JahreszeitenDie Vier Jahreszeiten von Anne-Sophie Mutter
Neu kaufen: EUR 9,98 / Gebraucht ab: EUR 6,47
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
VivaldiVivaldi von Daniel Hope
Neu kaufen: EUR 7,97 / Gebraucht ab: EUR 3,97
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Il Progetto VivaldiIl Progetto Vivaldi von Sol Gabetta
Neu kaufen: EUR 12,98 / Gebraucht ab: EUR 11,00
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Vivaldi: ConcertosVivaldi: Concertos
Neu kaufen: EUR 20,27 / Gebraucht ab: EUR 17,23
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Il Progetto Vivaldi 3 (Limited Deluxe Edition)Il Progetto Vivaldi 3 (Limited Deluxe Edition) von Sol Gabetta
Neu kaufen: EUR 15,99 / Gebraucht ab: EUR 8,40
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Vivaldi: Late Violin Concertos Vol. 2Vivaldi: Late Violin Concertos Vol. 2 von Giuliano Carmignola
Neu kaufen: EUR 7,97 / Gebraucht ab: EUR 3,99
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
VivaldiVivaldi von R. Galliano
Neu kaufen: EUR 16,99
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Recomposed By Max Richter: Vivaldi Four Seasons (Jewelcase)Recomposed By Max Richter: Vivaldi Four Seasons (Jewelcase) von Max Richter
Neu kaufen: EUR 16,99 / Gebraucht ab: EUR 12,00
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
 Weiter > >

Nachmieter gesucht - oder Ausstellungsmöglichkeit für freie Künstler?

Nachdem die vorgesehene Mietnachfolge der Räume unserer Galerie in der Obermünsterstraße (Die Kunstzelle) überraschenderweise gescheitert ist, stehen die Räume leer. Der Mietvertrag läuft noch einige Monate.



Das bedeutet umgekehrt, dass die Räume nun doch noch für Ausstellungen zur Verfügung stünden. Denkbar wäre das für Produzentengalerien übliche Procedere, dass der Künstler die Räume tageweise mietet und sich selbst um alles kümmert. Interessenten mögen sich bei unsmelden. Potentielle Nachmieter ebenfalls.

Hilfe für Demenz- und Alzheimer-Angehörige - Malteser Fachstelle

Wer pflegt, wird krank, sagen die Fachleute. Pflegende Angehörige sind bald am Rande des Nervenkostüms, am Rande der Gesundheit und am Rande der Finanzen. Viel zu spät erfahren sie davon, dass es viele Hilfen gibt.

In einem MZ-Artikel von Erika Neufeld in der Ausgabe vom 8.11.2013 (online nicht gefunden) wird auf die  "Fachstelle für pflegende Angehörige" der Malteser in Regensburg hingewiesen. Dies bekanntzumachen, möchte ich unterstützen.

Von Bekannten und Mandanten weiß ich, wie hilfreich die Tipps für Pflegende sein können.



Allerdings hat es etwas gedauert, bis ich die Adressen und Internet-Anlaufstellen gefunden habe. Weder auf der Seite der Malteser allgemein (www.malteser.de) oder der Regensburger Malteser (www.malteser-regensburg.de), noch auf der Spezialseite der Malteser zum Bereich Demenz (http://www.malteser-demenzkompetenz.de) fand ich die Information. Das Faltblatt der Malteser zur genannten Fachstelle entdeckte ich dann zufällig im Downloadbereich des AGVB (Ambulanter  Gerontopsychiatrischer Verbund Bayern). Außerdem entdeckte ich, dass auch die Stadt Regensburg eine solche "Fachstelle für pfelgende Angehörige" hat. Ob es weitere Fachstellen gibt, weiß ich nicht.


Hier sind also die Anlaufstellen in Regensburg, sowie konkrete, ausgewählte Linktipps mit guten Informationen zum Thema Pflege:

Was ist los in Regensburg?






Vom Onlineservice ticketcenter.de habe ich mir die buchbaren Veranstaltungen in Regensburg abrufen lassen. Hier die Liste:

Shadowland
Pilobolus Dance Theater Tour 2013 09.11.2013
20:00 Uhr, Regensburg


Pasion de Buena Vista
Legends of Cuban Music 10.11.2013
20:00 Uhr, Regensburg


Popa Chubby
Universal Breakdown Blues Tour 13.11.2013
20:30 Uhr, Regensburg

Samstag, 9. November 2013

Herbst - mal anders - Teil 1 - Ladehofstrasse

Die etwas anderen Herbstfotos aus Regensburg. Impressionen aus Regensburg, an Orten, wo Natur und Technik zusammentreffen. Leicht "gebrochene" Herbstidylle, sozusagen. So wie gebrochene Farben interessanter sind als klare Farben, ist es mit diesen Fotos. Jedenfalls für mich.

Der erste Teil der Fotoserie entstand Ende Oktober im alten GRAZ-Gelände, also auf den stillgelegten Gleisanlagen im Stadtwesten, dort, wo bald neue Viertel entstehen werden: das Ladehof-Quartier.




Freitag, 8. November 2013

Doku: Fortschritt Steinerne Brücke



Also offenbar hat die Wette mit dem Teufel geholfen - die Sanierung der Steinernen Brücke schreitet deutlich voran.

Obermünsterviertel historisch - Teil 7

.Weiteres Material

Nachgeschärfte Luftaufnahme von 1943

Bischof Wittmann war ein Pfarrer, der im Mittelmünster lebte und wirkte. Hier eine ältere Schrift über ihn.

Auch eine Fundstelle für Recherchen: Das historische Buch von Walderdorff, Regensburg in seiner Vergangenheit und Gegenwart; zu finden über google-books und kostenlos downloadbar




"Auf der Gred" ist eine Stelle beim Mittelmünster, und  taucht in alten Schriften auf.


Meyer - Radefeld (Karte von Radefeld in Meyers Atlas, 1873)

.

Obermünsterviertel historisch - Teil 6

Bischof Wittmann's Schilderung der Erstürmung Regensburg durch Napoleon 1809 im Volltext 

Dieser Text stützt sich auf einen früheren Artikel im Tagebuch, in welchem ich einen Scan eines alten Buches digitalisiert hatte. Die Schilderung des späteren Bischof Wittmanns über die Erstürmung Regensburg durch Napoleon hat deshalb mit dem Obermünsterviertel zu tun, weil er hier wohnte und wirkte.

Die Franzosen stürmten und bombadierten von Süden her kommend (heute Bahnhof) die Stadtmauern vor allem zwischen altem Finanzamt/IHK und dem Peterstor (heutiger Standort "Amaro Ameise"). Das Peterstor war damals der einzige südliche Zugang zur Stadt und es befand sich dort auch ein heute nicht mehr existierender Turm, der Petersturm. Die Maximilianstraße gab es damals nicht und daher auch kein Tor beim heutigen Ernst-Reuter-Platz. Der Durchbruch der Franzosen gelang vor allem beim Peterstor, hinter dem sich das Obermünsterviertel befindet, wo sich Bischof Wittmann aufhielt.


G. M. Wittmann war Priester und Priesterseminarleiter ("Regens") in Regensburg und wurde 1829 auch Bischof. Durch seinen selbstlosen Einsatz zugunsten Hilfebedürftiger war er bereits vorher eine Legende. Besonders gefördert wurde dieser Ruf durch sein tatkräftiges Helfen in den Tagen, als Napoleon die Österreicher durch Regensburg jagte und dabei Teile der Stadt zerstörte, also am 23. April 2009.



Obermünsterviertel historisch - Teil 5

Teil 5: google-earth overlay mit amtlichen Plan von 1812




In einem früheren Artikel habe ich auf ein google-earth-overlay hingewiesen. Ich hatte das probeweise alten Stadtplänen aus 1812 gemacht.  Erst diese Bildkombination macht deutlich, wie die gegenwärtigen Ruinen und Gebäude einzuordnen sind, und wo Mittelmünster und Obermünster standen.


Obermünsterviertel historisch - Teil 4

Vor einiger Zeit sind Bilder von William Turner über die Obermünsterkirche im Internet aufgetaucht. Ich hatte darüber bereits berichtet. Sie zeigen wenig Detials, aber der Vollständigkeit halber nehme ich sie mit in diese Materialsammlung.


Obermünsterviertel historisch - Teil 3

Neues Material zu den Kirchen im Obermünsterviertel.



Der im zweiten Weltkrieg zerstörte Obermünsterkomplex, Aufnahme aus 1946


Obermünsterviertel historisch - Teil 2

Kloster Mittelmünster  - Benediktinerkloster - Jesuitenkolleg - Kirche St. Paul




Der Block, in dem sich das heutige Parkhaus am Petersweg befindet, war komplett in kirchlicher Hand; im östlichen Teil, ab Fröhliche Türkenstraße, befand sich das Stift "Mittelmünster", in alten schriften auch St. Paul genannt, oder Benediktinerkloste, später Jesuitenkolleg

Dieser östliche Teil wurde 1809 zerstört und lag 2 Jahre lang in Schutt und Asche. Dann wurde es abgerissen, da die Witterung eine Restaurierung unmöglich machte.

Obermünsterviertel historisch - Teil 1


Diese Serie ist nur eine kommentierte Materialsammlung. Es ist kein durchstrukturierter Aufsatz über das Obermünsterviertel. Für letzteres fehlte mir bisher die Zeit. Viele der Bilder habe ich bereits in früheren Beiträgen veröffentlicht, etliche sind aber neu.

Das Obermünsterviertel in Regensburg

Eine der vier Haupteingänge zur Stadt befand sich beim Petersweg. Genaugenommen war es der einzige südliche Eingang. Der Stadtmauer-"Durchbruch" bei der Maximilianstraße kam erst viel später hinzu, nach 1809 und der Bombardierung durch Napoleon.






Hinter diesem Eingang waren folgende zwei Klöster prägend

  • dem im frühen 9. Jahrhundert gegründeten Obermünster (heute noch Reste) und 
  • dem im späten 10. Jahrhundert gegründeten Mittelmünster (1809 zerstört),