Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Freitag, 9. Februar 2018

Die schnellste Dampflok der Welt zu Besuch in Regensburg



Sie dampfte durch Regensburg, die schnellste Dampflok der Welt. Und nachträglich veröffentliche ich die Videos, die ich damals machte.

Eisenbahnfreunde kennen sie: die so genannte "18201", ein einmalige Dampflok, ein Unikat aus dem Jahre 1961, aus mehreren anderen Lokomotiven zusammengebaut. Sie gilt als die schnellste Dampflok der Welt. Bei einer Testfahrt im Jahr 72 erreichte sie die Geschwindigkeit von 190 kmh. Sie ist gelegentlich noch bei Sonderfahrten im Einsatz.

Der Besuch in Regensburg ist schon etwas her - das war anlässlich einer Sonderzugfahrt am 24.04.2016. Der Zug kam von Hof, koppelte in Regensburg die Waggons ab und machte dann sein Wendemanöver. Dazu brauchte die Lok das Gleisdreieck im Stadtosten, südlich der ehemaligen Zuckerfabrik. Der Zug fährt erst vorwärts Richtung München, dann werden die Weichen gestellt, sie fährt rückwärts Richtung Hof, dann werden die Weichen erneut gestellt, dann fährt sie wieder vorwärts Richtung Bahnhof.


Zwei Bekannte, Eisenbahnfans, machten mich darauf aufmerksam und baten mich, den Besuch zu filmen.


So eine Dampflok in laufender Fahrt zu filmen, ist nicht ganz so interessant, erklärte man mir. entscheidend sind die Momente, in denen die Lokomotive beschleunigt, wenn die Dampfmaschine also besonders hart arbeitet.


Das war einer der Gründe, warum ich nicht am Bahnhof filmen sollte - nein wir (meine Bekannten und ich) standen auf den Erdhügeln zwischen dem Gleisdreieck, das von diversen Schmack-Events her bekannt ist, und fotografierten bzw. filmten. Das war nicht ganz so einfach, da der Blick nicht völlig frei ist, und wir hin und her hetzen mussten.

Und leider hatte ich keinen Windschutz für das eingebaute Mikro. Ich bin ein leidlich guter Fotograf, aber als Filmer einfach ein Anfänger. Trotzdem will ich die Videos zur Verfügung stellen, der eine oder andere Eisenbahnfreund wird sie gerne ansehen.


Wikipedia zur 18201 https://de.wikipedia.org/wiki/DR_18_201


Die Schnellzuglokomotive mit der Nummer 18 201 der Deutschen Reichsbahn entstand 1960 bis 1961 im Reichsbahnausbesserungswerk Meiningen aus Teilen der Henschel-Wegmann-Zug-Lokomotive 61 002, dem Schlepptender der 44 468 und Teilen der H 45 024 und einer Lokomotive der Baureihe 41. Sie ist die schnellste betriebsfähige Dampflokomotive der Welt.


Technische Daten:
http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/lokdaten16/lokdet165158.shtml


Zum Streit mit der DB im Jahre 2005

Sehr ausführlicher Artikel im Spiegel aus 2005:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41352828.html (von Schmitt Jörg)

Die Zeit nach 2005 ist ersichtlich aus der Webseite von Albert Gieseler:
http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/lokdaten16/lokdet165158.shtml


Ferner:
https://web.archive.org/web/20100407151351/http://www.dampflokwerk.de/deutsch/special18201.htm


Zur Sonderfahrt:

Dampf – Sonderzug mit der schnellsten unter Dampf stehenden Lokomotive der Welt 18 201
http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/lokdaten16/lokdet165158.shtml

Datum: 24.04.2016
Fahrtstrecke: Hof – Regensburg und zurück
Abfahrt: gegen 08:25 Uhr ab Bahnhof Hof
Ankunft: gegen 14:00 Uhr Bahnhof Hof