Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Samstag, 23. Februar 2013

Kunstschaunacht in der Künstlerkolonie Kallmünz

Bald steht wieder die Kunstschaunacht in Kallmünz an.  Vielen Regensburgern ist gar nicht klar, dass Kallmünz eine traditionelle Künstlerhochburg ist.



Nicht nur weil Kandinsky dort lebte, sondern weil die architektonischen und landschaftlichen Gegenheiten dafür sorgten, dass sich dort Künstler wohlfühlten.



Kallmünz ist also nicht nur wegen der idyllischen Lage einen Ausflug wert. Und  der Standort Regensburg wird in kultureller Hinsicht durch Kallmünz aufgewertet - wobei unsere Stadt alleine weit mehr in Sachen Kunst zu bieten hat, als den meisten Regensburgern bewusst ist.



Über die Kunstschaunacht 2013, der wieder vom gemeinnützigen Verein "Kultureck" unter der Führung von Eva Schropp organisiert wird, werde ich noch berichten.  

In Vorbereitung zu dem Artikel habe ich meine Fotos von der Kunstschaunacht 2011 hervorgeholt, in ein Video umgewandelt und mit Musik untermalt.

Es kann bei Youtube (oder auch direkt hier) angesehen werden:

Slideshow Kunstschaunacht 2011:




Die einzelnen Bilder in höherer Auflösung finden Sie auch auf dem Webalbum auf google-plus (picasa):

 https://plus.google.com/photos/108520865884916621516/albums/5604319676529416449..


Zum Beispiel:
















 und viele mehr