Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Samstag, 16. März 2019

Das Ende der Charity-Art-Group-Regensburg


Es ging nicht ohne Tränen und so mancher kämpfte mit einem Kloß im Hals. Am 15.03.2019 trafen wir Vereinsmitglieder der Charity Art Group Regensburg uns ein letztes Mal, um die Auflösung des Vereins  zu beschließen.

Die außerordentliche Versammlung fand in den Ausstellungsräumen der Städtischen Galerie statt, die uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

Anlass für die Vereinsauflösung war der Tod von Gründerin und erster Vorsitzender Rita Dendorfer, die im November 2018 den Folgen eines Schlaganfalls erlag. Einen Nachruf an Rita Dendorfer könnt ihr hier lesen.

Ein neuer erster Vorsitzender, der ihre Lücke ausfüllen hätte können, ließ sich nicht finden. Das war zu erwarten - um die zentralen Ausstellungen im DEZ stemmen zu können, ist nicht nur Zeit und Energie nötig, sondern ein enormes Know-How auf mehreren Ebenen, viel Kontakte und Erfahrung im Organisieren.
 

Letzte Vereinsversammlung in der Städtischen Galerie am 15.03.2019
Die Versammlung war beschlussfähig, und so konnte dieser letzte, traurige Akt vollzogen werden. Der stellvertretende Vorsitzende wird einen Notartermin vereinbaren, um die Löschung im Vereinsregister zu veranlassen.


Damit geht eine elfjährige Erfolgsgeschichte zu Ende.

Im Jahre 2007 lernte Rita Dendorfer den Leiter dess Thomas-Wiser-Hauses bei einer Hilfsaktion im Museumscafe kennen. Im Gespräch erfuhr sie von dem Alltag der betreuten Kinder. Das Gespräch und der Anblick der fast leeren Spendenbox machte sie sehr betroffen und nahm sich vor, etwas zu unternehmen.


Der Bismarckplatz erhält neue Bäume

Ende Februar wurden am Bismarckplatz alle Bäume gefällt.



Sonntag, 3. März 2019

Anna Matt - Ausstellung im artspace Erdel ab 14. März 2019

Auf diese Ausstellung in der Erdel-Galerie freue ich mich besonders, denn neben Altbewährtem zeigt die Künstlerin eine neue Serie von Bildern, die ich hochinteressant finde:


Ana Matt
HEIMAT -Verortung, Verankerung, Erinnerung und Zukunftsfähigkeit

14. März bis 9. Mai 2019
 Vernissage: 14. März 2019 um 20 Uhr



Ort: artspace Erdel, am Fischmarkt 3.
Ana Matt ist bei der Eröffnung am 14. März anwesend.


Ana Matt, "Heimat"



Die abstrakten, großformatigen Bilder von Ana Matt faszinieren mich schon seit langem, und davon sehen wir auch einige Beispiele, nämlich aus der Serie "Feuerzyklus" aus 2013. Aber richtig spannend finde ich die neuen Experimente, die sie im Jahre 2018 begannen: Experimente, Übermalungen und Collagen mit historischen Flurkarten von Regensburg.