Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Samstag, 18. März 2023

Neuer Kunstverein ab 23.03. "Pingpong-Höhenflug"

Der "Neue Kunstverein" hat zum Jahresthema der Stadt "Höhenflug" vier Zeitfenster im Ausstellungsjahr  2023 eingebaut. Das zweite Zeitfenster ist in Vorbereitung:


Pingpong-Höhenflug
Ausstellung mit Werken von 
Josef Parzefall und Werner Ziegler
Neuer Kunstverein Regensburg

Eröffnung 23.03.2023 um 19 Uhr
mit Künstlergespräch

Die Ausstellung läuft vom 24.03. bis 09.04.23


Schwanenplatz 4, Regensburg
Geöffnet: Do-Fr: 16-18 Uhr, Sa-So: 12-14 Uhr

Webseite des Vereins: https://www.neuerkunstverein.de/

Die beiden Regensburger Künstler stellen parallel ihre Werke in Burglengenfeld aus ("Streifenmelodie, 8.3. bis 23.4.23), siehe https://www.burglengenfeld.de/aus-dem-rathaus/aktuelles/

Donnerstag, 9. März 2023

Matinee zum Thema "Warum Kunst"


MATINEE "WARUM KUNST"
Mit Dr. Dr. Rainer Erlinger
am Sonntag, 2. April, 11 Uhr
im Kunstpartner-Schaulager, Adlmannstein


Sonntag, 2. April um 11 Uhr; 

Eintritt: 12€

Bitte anmelden: info@kunstpartner.eu oder Tel: 0175 360 91 09

Thema: Wozu braucht es Kunst und was ist Kunst eigentlich?

Warum Kunst machen - warum Kunst betrachten – warum Kunst zeigen – warum Kunst sammeln, usw. Diese umfassende Thematik wird Dr. Dr. Rainer Erlinger (Mediziner und Jurist)  bei der Auftaktveranstaltung im KUNSTPARTNER Schaulager umkreisen/anreißen. 

Bislang publizierte er vor allem auf dem Gebiet der Ethik. Sie erinnern sich noch an die wöchentliche „Gewissensfrage“ im  SZ-Magazin? Dabei ging es um Höflichkeit,  Lächeln, Liebe – eine gute Basis, da Kunst ja u.a. als Kommunikationsmöglichkeit erlebt wird, als „Ausdruck der Wertschätzung menschlicher Vorstellungen und Ideen, als Voraussetzung gemeinschaftlichen Lebens“. Kunst sei „Quelle des Vergnügens, Freiraum für Fragestellungen, Experimentierfeld, Synonym für Erneuerung und  Austausch . . .“, heißt es in einer lesenswerten Publikation des Baseler Kunstmuseums Fondation Beyeler. 

Die Matinee ist als Auftaktveranstaltung gedacht, der in loser Folge weitere Gespräche folgen werden: über Kunstkritik, über das Sehen, über professionelle und dilettantische Kunst - ein weites Feld, das immer wieder beackert werden will.


KUNSTPARTNER GbR 
Wilma Rapf-Karikari und Ingo Kübler
Altenthanner Straße 1
93170 Adlmannstein

Dienstag, 14. Februar 2023

Neuer Kunstverein - Stop.motion von Claudia Meitert

Am Sonntag, 19.2. geht die aktuelle Ausstellung "Stimulus" im Neuen Kunstverein mit einer kleinen Abschlussfeier zu Ende. Marco Stanke wird von 12 - 18 Uhr anwesend sein.

Weiter geht es dann ab 23.2. abends:

STOP.MOTION
Claudia Meitert
24. Februar bis 12. März 2023

Vernissage am 23.02.2023, 19.00 Uhr





Claudia Meitert ist eine Regensburger Designerin und Illustratorin. Die Künstlerin präsentiert mit dieser Ausstellung ihre Interpretation des kulturellen Jahresthemas „Höhenflug“.


Über die Künstlerin Claudia Meitert

Die 1978 geborene Künstlerin Claudia Meitert studierte Kommunikations-Design an der FH Nürnberg und an der Facultad de Bellas Artes in Salamanca, wo sie über die Bereiche Bühnenbild, Design und Werbung ihren Weg zur Illustration und Kunst fand. Seit 2012 lebt sie als freiberufliche Kunstschaffende und Illustratorin in Regensburg und ist international tätig.

Das Jahresthema "Höhenflug" im Kunstverein

Der Neue Kunstverein hat sich für dieses Ausstellungsjahr vorgenommen, neben den aktuellen Strömungen außerhalb der Region auch moderne Kunst aus Regensburg zu präsentieren. Hierfür bietet der Verein den kunstschaffenden Mitgliedern eine Plattform, auf der sie das kulturelle Jahresthema „Höhenflug“ in Szene setzen können. Mit „Stop.Motion“ füllt sich das erste von insgesamt vier Zeitfenstern und macht den Anfang einer spannenden Reihe, die ab Ende Februar 2023 verschiedene Aspekte des Höhenflugs in den Fokus nimmt.



Anschrift

Neuer Kunstverein Regensburg e.V.
Schwanenplatz 4
93047 Regensburg
Internet: www.neuerkunstverein.de


Die Ausstellung ist donnerstags und freitags jeweils von 16 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 14 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sind zu finden unter www.neuerkunstverein.de.

Die Ausstellung findet im Rahmen des kulturellen Jahresthemas „Höhenflug“ statt und wird von der Stadt Regensburg finanziell unterstützt. Weitere Informationen zum kulturellen Jahresthema 2023 gibt es unter: www.regensburg.de/kultur

Neue Ausstellung in Adlmannstein: Peter Lang, Schiffsmeldungen - ab 5.3.2023

In der Galerie "Kunstpartner" in Adlmannstein wird eine neue Ausstellung angekündigt:


Peter Lang „Schiffsmeldungen“
Druckgrafik, Zeichnung, Malerei aus Island, zu Wasser und zu Lande

Ausstellungseröffnung: 5. März 2023, 11 Uhr
Dauer: 5. März – 2. April 2023

Geöffnet: sonntags von 14 bis 17 Uhr und gerne nach Vereinbarung


Kunstpartner Galerie Adlmannstein

Der Künstler Peter Lang (nicht verwechseln mit dem gleichnamigen Herausgeber des Kulturjournals) hatte zuletzt im Jahre 2021 eine Ausstellung bei Ingo und Wilma in Adlmannstein (hier)


Pressetext:

Auf dem Meer, den Blick aufs Land gerichtet – das ist eine außerordentlich ungewöhnliche Malperspektive, die Peter Lang sich gewünscht und im Sommer 2021 realisiert hat. Selbst mit festem Boden unter den Füßen können die gewaltigen Naturformationen Islands einschüchtern, wieviel dichter, drängender muß die Erfahrung einer Islandumrundung für einen ungeübten Seefahrer sein, der auf einem ausgemusterten, aber für den neuen Zweck wieder ertüchtigten eichenen Fischkutter bei Wind und Wetter seine Seherlebnisse festhalten möchte. Das Meer - uneinschätzbares, stets bewegtes Element fungierte als Basis für den Bilderfang ohne Netz, dafür mit Pinsel und Stift, mit speziell entwickelten Pigmentteigen aus dem langjährig erprobten kremerschen Farblabor, sowie mit Falzbein und Radiernadel, um Furchen und Mulden in die 300g/m² starken, fast stoffhaften Büttenbögen zu prägen. „Das Eichenboot fuhr mit zwei bis zehn Knoten Geschwindigkeit insgesamt eine Strecke von ca. 3.300 Seemeilen. Dabei wurden 48 isländische Fjorde ein- oder auch mehrmals befahren und 28 Häfen angesteuert. . .“ „Was für ein Malabenteuer!“ P.L.



Peter Lang 


KUNSTPARTNER Schaulager und Galerie, 
Wilma Rapf-Karikari und Ingo Kübler 
Altenthanner Sr. 1, 
93170 Adlmannstein 

Sonntag, 12. Februar 2023

Finding Homeland - neue Ausstellung im KuG ab 3.3.2023

Die sehenswerte Ausstellung "Unter Bäumen" läuft noch bis 19. Februar. Die nächste Ausstellung im Kunst- und Gewerbeverein wird für den 3. März angekündigt. Es ist eine Kooperation zweiter Künstler:


Finding Homeland
Simone Distler, Fahar Al-Salih

3. März bis 2. April 2023


Am Freitag, 3. März 2023 wird um 19 Uhr die Ausstellung "Finding Homeland" mit Simone Distler und Fahar Al-Salih im Kunst- und Gewerbeverein Regensburg eröffnet.

Es begrüßt Dr. Georg Haber, 1. Vorsitzender. Tony Kobler, Sprecher des Ausstellungsausschusses, führt in das Werk ein. Simone Distler und Fahar Al-Salih sind anwesend.

Die Ausstellung läuft bis zum 2. April 2023 und ist jeweils Dienstag bis Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellungsräume befinden sich in der Ludwigstraße 6 in der Altstadt von Regensburg.

Begleitprogramm zur Ausstellung:

Am Sonntag, 12.03. und 26.03.2023 führt Tony Kobler M.A. durch die Ausstellung. Beginn ist um 14 Uhr. Die Gebühr beträgt 6 Euro. Anmeldung über die VHS Regensburg oder direkt an der Kasse.

Zur Ausstellung:

"Finding Homeland" ist die Kooperation zweier Künstler, die in ihrer Malerei der Frage nach Heimatsuche und Heimatfinden nachgehen. Heimat ist ein Konstrukt und „wird häufig eher als unklarer Sehnsuchtsort wahrgenommen. […] In den besten Fällen bringt er ein bisschen Stabilität oder ermöglicht zumindest ein kleines bisschen freien Raum zur Entfaltung […]. Selten sind es Länder, die dann Heimat darstellen, sondern viel eher sinnliche Erfahrungen wie Gerüche, Essen oder eben die Wahrnehmung der Landschaft.“ (Anabel Roque Rodríguez)