Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Montag, 29. Januar 2024

Teil 3 zur Reportage über den Regensburger Sport-Spiegel

Damir wir Altvorderen wieder mal Gelegenheit für sentimentale Rückblicke haben, zeige ich hier weitere Auszüge aus alten RSS-Ausgaben 




Freitag, 26. Januar 2024

Luftmuseum Amberg - Doppel-Vernissage am 3. Februar 2024

Das Luftmuseum Amberg fasst traditionellerweise mehrere Ausstellungseröffnungen zusammen. Am 3. Februar abends starten wieder zwei neue Sonderausstellungen:


4. Februar bis 21. April 2024
Ausstellung in der gotischen Hauskapelle des Luftmuseums

Vernissage am Samstag, 3. Februar 2024, 19:30 Uhr




Luftmuseum e.V.
Eichenforstgäßchen 12
92224 Amberg


Mittwoch, Donnerstag: 14 - 17 Uhr geöffnet
Freitag, Samstag und Sonntag, Feiertage: 11 - 17 Uhr geöffnet
Montag + Dienstag geschlossen.


Mittwoch, 24. Januar 2024

Lüpertz mit neuen Werken - ab 26.01.2024

Markus Lüpertz kommt wieder nach Regensburg. Seine neue Ausstellung im Art Affair wird am 26. Januar eröffnet (also unglücklicherweise parallel zur "Pardon"-Ausstellung). Gezeigt werden großformatige Druckgrafiken und Skulpturen


SCHWARZ-WEISS
Arbeiten von Markus Lüpertz
in der Galerie Art Affair

26.01. bis 21.02.2024

Eröffnung und Künstlergespräch 26. Januar 2024 um 19 Uhr
um Anmeldung wird gebeten: 0941 - 599 9591 oder info@art-affair.net


Ungewöhnlich im Werk des Künstlers sind die zwischen 2021 und 2023 geschaffenen und erstmals gezeigten Radierungen, die in der alten, seltenen und aufwändigen Carborundum-Technik in einer Auflage von nur 5 Blättern der Größe 120 x 112 cm gedruckt wurden.

Das Motiv des Harlekin hat in der Kunst- und Kulturgeschichte Europas eine lange Tradition. Picasso beschäftigte sich intensiv damit, Juan Gris ebenso wie Paul Cézanne. Markus Lüpertz treibt die Ikonografie der Theaterfigur aus der Commedia dell'arte auf die Spitze, monochrom, ruhig in der Wirkung und überraschend aufgrund der reduzierten Form der Figur.

In der zweiten Serie greift Markus Lüpertz erneut auf das mystisch aufgeladene Tiermotiv der Krähe zurück, die er in großformatigen Holzschnitten von 160 x 160 cm ausarbeitete. Dieses Motiv spielt in Markus Lüpertz Werk von Anfang an eine große Rolle. Die Krähe wird seit alters her als Symbol für Weisheit und Intelligenz gedeutet, steht aber auch für Veränderung. In vielen Erzählungen ist die Krähe ein von Göttern und Königen hoch geschätztes Tier. Erst im Mittelalter wurde die Krähe in die Nähe der Hexe gerückt und ihr damit Attribute des Unglücks zugeschrieben. Markus Lüpertz gelingt es, die Krähe in erdigen Tönen als kraftvolles und neugieriges Wesen Ausdruck zu verleihen. Ein schönes Symbol für eine intelligente Gestaltung der Transformation, eine Aufgabe, vor der wir im Laufe unseres Lebens immer wieder mal stehen.



Markus Lüpertz, ohne Titel (Harlekin)
Carborundumradierung auf Kupfer, 110 x 112 cm,

Markus Lüpertz, Krähe
Holzschnitt 160 x 160 cm



Öffnungszeiten der Galerie Art Affair
Di - Do: 11 - 13 und 14 - 19 Uhr
Fr: 11 - 19 Uhr
Sa: 11 - 18 Uhr
Und nach Vereinbarung


Sonntag, 21. Januar 2024

Ausstellung zur Satirezeitung PARDON ab 26.01.2024

Die nächste Ausstellung im KuG steht an, und das ist eine spektakuläre Sache: die legendäre Satirezeitschrift "Pardon" wird vorgestellt. Die Älteren  unter uns kennen sie noch gut.

Der ehemalige stellvertretende Chefredakteur Gerhard Kromschröder hat die Ausstellung kuratiert und er wird auch anwesend sein.

Außerdem gibt es ein umfachreiches Begleitprogramm und eine Sonderausstellung im DEZ.

Pardon - Teuflische Jahre
Die deutschte satirische Monatsschrift

Ausstellungsdauer: 27.1.2024 - 17.3. 2024

Vernissage: 26.1.2024 19 Uhr
Kunst- und Gewerbeverein






Einzelheiten zur Vernissage am 26.1.2024:
  • Begrüßung: Dr. Georg J. Haber, 1.Vorsitzender Kunst und Gewerbeverein Regensburg e.V.
  • Einführung: Martin Sonntag, Leiter des Craicatura Museum Frankfurt
  • Eröffnung: Gerhard Kromschröder, Kurator der Ausstellung und ehemaliger stellvertretender Chefredakteur der PARDON

Am Samstag, 27.01 um 11 Uhr führen die Kuratoren Gerhard Kromschröder und Till Kaposty-Bliss, durch die Ausstellung.

Das Programm am Eröffnungswochenende

  • Bereits am Donnerstag, 25. Januar 2024 um 18 Uhr: Eröffnung der Sonderausstellung im DEZ (Donaueinkaufszentrum) in Anwesenheit von Gerhard Kromschröder, Till Kaposty-Bliss und Barbara Stefan (Laufzeit der Ausstellung bis 10. Februar 2024)

  • Ebenfalls am Donnerstag, 25. Januar 2024 um 20 Uhr: Diskussionsabend mit Gerhard Kromschröder im PresseClub Regensburg, Ludwigstraße 6, 1. Stock

  • Eröffnung der Ausstellung im KUG am Freitag, 26. Januar 2024 um 19 Uhr im Kunst- und Gewerbeverein Ludwigstraße 6 in Anwesenheit des Kuratorenteams sowie der Leitung des Caricatura - Museums für Komische Kunst Martin Sonntag und des Historikers Dr. Thomas Kronenberg

  • Matinee am Samstag, 27. Januar 2024 um 11 Uhr im Kunst- und Gewerbeverein mit Gerhard Kromschröder

  • Führung am Sonntag, 28. Januar 2024 um 14 Uhr im Kunst- und Gewerbeverein mit Tony Kobler in Kooperation mit der VHS


Das  Begleitprogramm im Kunst- und Gewerbeverein

  • Vortrag "Ethik und Ästhetik" mit Prof. Dr. Jochen Mecke am Donnerstag, 8. Februar 2024 um 20 Uhr
  • Vortrag "Was kann Kunst?" mit Prof. Dr. Guido Pollack Anfang März
  • Führung mit Tony Kobler am Sonntag, 18. Februar 2024 um 14 Uhr
  • Führung mit Tony Kobler am Sonntag, 10. März 2024 um 14 Uhr


Ausstellungsinhalt:

Die Ausstellung, in der zahlreiche Originalzeichnungen und Fotografien zu sehen sind, zeichnet den Werdegang des legendären Blattes nach.

Die Zeitschrift, die sich für journalistische Größen wie Günter Wallraff, Alice Schwarzer oder den späteren „Stern“-Reporter Gerhard Kromschröder zum Karrieresprungbrett entwickeln sollte, richtete sich gegen die verstaubten Verhältnisse, die Prüderie und bürgerliche Doppelmoral der Zeit.

Samstag, 20. Januar 2024

PARDON-Sonderausstellung im DEZ - Eröffnung am 25.01.2024

Wie schon angekündigt, gibt es im Kunst- und Gewerbeverein die Ausstellung "Teuflische Jahre pardon". Schon einen Tag vorher startet eine Sonderausstellung im Donaueinkaufszentrum

"Teuflische Jahre pardon"

Sonderausstellung im DEZ

Vernissage 25.01.2024, 18 Uhr

Anwesend: Gerhard Kromschröder, Till Kaposty-Bliss und Barbara Stefan.


Es gibt ferner: exklusive Faksimiles ausgewählter Heftbeiträge – Cartoons, Satiren, Fotomontagen aus den wilden 60er und 70er Jahren der Bundesrepublik.

Hinweis: zwei Stunden später gibt es einen Diskussionsabend mit Gerhard Kromschröder (ehemaliger stellvertretender Chefredakteur) im PresseClub Regensburg, Ludwigstraße 6, 1. Stock.





Donnerstag, 11. Januar 2024

Jazz im Februar 2024 - Regensburger Jazzclub


Jazzclub-Termine Februar 2024:

Do  01.02.2024  20.00

Gerwin Eisenhauer Trio feat. Layla Carter

Old and New Friends

Jazzclub im Leeren Beutel

 

Mo 05.02.2024  20.00

Session im Leeren Beutel

Sessionleiter: Andrea Paoletti

Jazzclub im Leeren Beutel

 

Do  08.02.2024  20.00

Yumi Ito & Szymon Mika

Minimalistische Jazz-Songs, intensiv und doch in sich ruhend

Jazzclub im Leeren Beutel

                       

Do  15.02.2024  19.00

The Jakob Manz Project

The Answer

Jazzclub im Leeren Beutel

 

Do  22.02.2024  20.00

Al Jones Blues Band

Chicago-Blues

Jazzclub im Leeren Beutel

 

Fr 23.02.2024    20.00

Curt Cress – Drumtalk

Drums, Stories & Rock’n’Roll

Jazzclub im Leeren Beutel

 

Sa  24.02.2024  19.30

The Drumweekend Concert 2024

Give The Drummer Some

Music Academy

 

So  25.02.2024  11.00

Jazzbrunch im Degginger

Mit dem Silvia Neubert Quartett

Degginger

 

Do  29.02.2024  20.00

RENNER

Förderpreis des Bayerischen Jazzverbands 2023

Jazzclub im Leeren Beutel

 

image001.png 

 

Einzelheiten:

Donnerstag, 4. Januar 2024

Die Ausstellung Wolfsfeld - Bianconi endet am 13. Januar 2024

Im September eröffnete das Kunstkontor Kunstkontor Westnerwacht eine Ausstellung über zwei Radierer:

ERICH WOLFSFELD, DIEGO BIANCONI
Zwei Meisterradierer in zwei Jahrhunderten
23. September 2023 bis 13. Januar 2024

Die Ausstellung endet am 13. Januar 2024. Dieser Endtermin ersetzt den ursprünglich angekündigten Termin (Dezember). Auch darüber hinaus wird wohl die Möglichkeit bestehen, die Ausstellung durch Einzelvereinbarung anzusehen. Denn einige Museen und Sammlungen sind auf die Ausstellung aufmerksam geworden und senden in den nächsten Wochen Verteter zwecks Ankaufs.

Mehr zur Ausstellung:
https://kunstkontor-westnerwacht.de/hp325/AKTUELLE-AUSSTELLUNG-CURRENT-EXHIBITION.htm


Öffnungszeiten des Kunstkontors während dieser Ausstellung:

Dienstag - Freitag 16.00 - 18.00 Uhr
Samstag 12.00 - 16.00 Uhr

Am 6. Januar 2024 ist die Galerie geschlossen.