Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Freitag, 19. August 2022

Töpfermarkt Adlersberg 2022

An diesem Wochenende (20./21. August 2022) findet wieder auf dem Adlersberg ein Töpfermarkt statt. Eintritt 2 Euro, Sa und So, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Der Töpfermarkt im letzten Jahr war sehenswert. Impressionen von diesem Markt findet ihr hier: 

Zeichnung aus 1816 - Unterer Wöhrd und Steinerne Brücke

Durch Zufall fand ich eine historische Zeichnung, die ich bisher noch nirgendwo gesehen habe. Sie stammt aus dem Jahr 1816, Zeichner war ein Johann Christoph Erhard.

Der Titel:  Ansicht des Unteren Wöhrds mit Blick auf die Stadt Regensburg und den nördlichen Teil der Steinernen Brücke


Johann Christoph Erhard. Ansicht des Unteren Wöhrds mit Blick auf die Stadt Regensburg und den nördlichen Teil der Steinernen Brücke, 1816

Gefunden habe ich die Zeichnung auf der Webseite der Hamburger Kunsthalle (Daten am Ende des Artikels).

Zuerst musste ich die Orientierung finden. 

Man könnte sich vorstellen, dass man auf dem heutigen Grieser Steg steht und zur Steinernen Brücke rüber sieht (Möglich wäre aber auch Reinhausen als Standort).

Dann sieht man den nördlichen Teil der Brücke. In der Mitte des Bildes (also links von der sichtbaren Brücke) sieht man scheinbar die Bäume von Jahninsel. Aber dann könnte man nicht den Knickpunkt der Brücke sehen und nicht so viele Bögen erkennen. Die Bäume stehen eher auf dem Landstreifen "Am Beschlächt". Die heutige Jahninsel gab es damals (1816) nur als Sandbank (siehe Kartenausschnitt von 1829). Heute könnte man von diesem Standpunkt aus nur vier Bögen sehen, dann würden die Bäume der Jahninsel die Sicht auf die Brücke versperren.

(In einer ursprünglichen Fassung dieses Artikels habe ich die Bäume fälschlicherweise auf der Nordseite der Jahninsel verortet).

Ausschnitt aus Karte von 1829. Der hier von mir eingezeichnete
"mögliche Standort" könnte allerdings auch bei Reinhausen sein.



 

Donnerstag, 11. August 2022

Vor 10 Jahren - der Herzinfarkt

Heute jährt sich zum zehnten mal mein Herzinfarkt im August 2012. In den Jahren danach schrieb ich Blogartikel zur Aufklärung über Herzinfarkterkennung und über meine Erlebnisse in der Uni-Klinik, in der ich bestens aufgehoben war. Ich habe Teile der älteren Artikel übernommen und zusammengefasst. Treue Leser dürfen sich also nicht wundern, dass ich mich hier wiederhole.

I) Herzinfarkt erkennen und erste Schritte

Vor  10 Jahren, am 11. August 2012 frühmorgens um sechs Uhr, erwischte es auch mich. Ein Herzinfarkt.  Und ich erkannte ihn nicht! Deshalb verging viel zu viel Zeit, bis wir den Notarzt riefen.


Wer denkt denn bei Rückenschmerzen in den Schulterblättern an Herzinfarkt, mit 55, als Nichtraucher, mit eher Normalgewicht (ja, ja, ich weiß, da ist noch diese kleine Delikatessengewölbe).

Heute weiß ich mehr. Heute verstehe ich die Anzeichen an diesem Tag und die Vorwarnzeichen in den Tagen davor.

Aber bevor ich davon berichte, möchte ich zuerst eine Botschaft loswerden, die Sie sich bitte einprägen, falls jemand in Ihrer Umgebung Herzinfarktsymptome bekommt.



Die  Anzeichen von Herzinfarkt sind schwere Schmerzen in Brustkorb, Armen und/oder Schulterblättern, kombiniert mit Atemnot, Übelkeit, Brechreiz, Schwitzen, und Angst


Was tun bei Herzinfarktverdacht?

  • Sofort 112 wählen (110 geht auch)
  • NICHT den ärztlichen Notdienst oder den Hausarzt rufen 


Mittwoch, 10. August 2022

LOST PLACES - Fotos von Peter Untermaierhofer ab 14.08.2022

Die Galerie Insinger in Distelhausen kündigt eine neue Ausstellung an. 

Buchautor und Fotograf Peter Untermaierhofer hat sich seit vielen Jahren auf Lost Places spezialisiert. Ich kann mich daran erinnern, in einer Buchhandlung in einem seiner Bücher geblättert zu haben - ich war sehr beeindruckt. 

Auf youtube oder auf seiner Webseite findet man außerdem etliche Videos. Zwei davon habe ich hier eingebunden - es geht einmal um eine ZDF-Reportage über seine Ausstellung in München im  Jahre 2016, und um eine Sendung von "Capriccio" aus dem Jahre 2019.


14.08.2022 – 16.10.2022
„LOST PLACES – PARALLELWELTEN“
Fotografien von Peter Untermaierhofer

Eröffnung: Sonntag, 14. August 2022 um 11 Uhr. 
Es spricht Dr. Caroline-Sophie Ebeling.


Öffnungszeiten:
Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage von 14 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung: Tel.: 0172 8610036

Webseite des Künstlers: https://www.untermaierhofer.de/

ZDF-heute-journal 19.06.2016, Peter Untermaierhofer-Ausstellung in München
https://www.youtube.com/watch?v=bCpT6Ts7Zes&t=93s



22.10.2019 - Sendung "Capriccio":  Die Magie des Verfalls - Peter Untermaierhofer, Lost Places Burghausen: 

Sonntag, 7. August 2022

Bilder von der Blauen Nacht 2022

Ein paar Impressionen aus der Blauen Nacht 2022 im Stadtpark Regensburg - 06.08.2022, als Video zusammen gestellt.

Zwischen 19 und 22.30 musste ich weg, so dass ich nur davor und danach fotografieren konnte. Und leider hatte ich kein Stativ dabei und Kameraausrüstung war mittelmäßig. Die Fotos können aber hoffentlich die hervorragende Stimmung vermitteln.


Wie in früheren Jahren auch hatten wir Glück mit dem Wetter. Als ich um 17 Uhr ankam, gab es statt der ersten Konzerte erstmal nur einen Soundcheck, und die Wiesen waren noch nicht voll. Aber bald danach ging es los. Die Tische und Stühle waren strategisch verteilt, so dass keine so großen Menschenansammlungen wie früher entstanden. 

Das letzte Konzert der spanischen Band "Doctor Krápula" muss mitreissend gewesen sein, sagten mir Bekannte, als ich nach 22.30 in den Park zurück kam. Das kann ich mir ausweislich der Videos auf youtube gut vorstellen. 

Die leuchtenden Häuser, die die Kinder im "Kunstzelt" beim KOG aus Schuhkartons bastelten, ergaben wirklich ein wunderschönes Ergebnis.

Wie in früheren Jahren auch hatten wir eine milde Nacht, und die Leute standen und saßen auch nach Bühnenschluss noch bis nach Mitternacht im Park. die eine oder andere Gruppe hatte Musik dabei und so wurde es nirgends langweilig.  

Falls das hier eingebundene Video nicht (mehr) sichtbar sein sollte, dann klickt bitte diesen Link, und ihr könnt das Video direkt auf youtube ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=J2AzMJjdL98