Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Montag, 24. Juli 2017

Ausstellung von Helmut Wolf im Josefskrankenhaus eröffnet

Letzte Woche wurde im Josefskrankenhaus eine interessante Ausstellung eröffnet:

"Tierisch-Menschlich" 

mit Skulpturen und Bildern von Helmut Wolf. Schauen Sie doch mal rein - die Werke finden Sie gleich im EG im ersten Gang nach links und sind wirklich sehenswert. Dauer der Ausstellung: 19.07.2017 bis 15.10.2017

Ich benutzte eine kleine Arbeitspause und besuchte die Vernissage am 19. Juli um 19.30.


Die Veranstaltung wurde organisiert von der Arbeitsgruppe "Kunst und Kultur am Caritas-Krankenhaus St. Josef" (KuK).

Die Gäste wurden zunächst von Gabi Pinkert  (KuK) und Geschäftsführer Florian Glück begrüßt.

Die launige Laudatio mit viel Wortwitz  hielt der Künstler und Weggenosse Matthias Schlüter; er erhielt dafür großen Beifall. Die beiden Künstler Helmut Wolf und Matthias Schlüter arbeiten seit 1995 zusammen, bis 2005 in einem gemeinsamen Atelier in Regensburg. Sie treten öfters mit gemeinsamen Projekten auf.

Die Musik kam von dem äußerst vielseitigen Künstler Peter Knoll, der weit mehr als nur die Gitarre beherrschte und wohl für viele Gäste eine echte Überraschung war. Auch er erhielt - zu recht - sehr viel Applaus. Peter Knoll ist ein renommierter deutsch-amerikanischer Gitarrist ist. Seine Webseite: www.peterknoll.com. Ein interessanter Zeitungsartikel über ihn: hier


+
Gabi Pinkert von der Arbeitsgruppe KUK

Florian Glück, Geschäftsführer


Peter Knoll


Laudator: Matthias Schlüter; hinter ihm Helmut Wolf

Helmut Wolf







Schön, wenn man mal nicht selbst fotografieren muss.




Was ist das denn für eine schräge Figur? Dachte sich der Hund.




Helmut Wolf kann nicht nur dreidimensional. Ausgestellt sind auch Bilder.


Die Organisation war perfekt, und die Gäste lobten sowohl die Ausstellung als solche als auch die schöne Atmospähre der Vernissage



Alte Freunde: Renate Christin (Künstlerin)  und Petra Schmidt (Terre des Langues e.V.)




 Foto: Petra Schmidt









Günter Klobouk (Künstler), Peter Burkes (Tagebuchschreiber), Helmut Wolf (Künstler)

Von Günter Klobouk erfahre ich, dass seine Tochter mittlerweile selbst als Künstlerin wirkt und mit ihren Illustrationen recht erfolgreich ist. Die Webseite ist leider eine Baustelle, aber man findet interessante Artikel und Fernsehreportagen, wenn man im Internet recherchiert. Suchen Sie nach "Alexandra Klobouk"