Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Dienstag, 13. März 2012

Kurzfilmwoche in Regensburg 2012

(Foto: P. Burkes, Regensburger Kurzfilmwoche 2010)


Vom 14. – 21. März 2012 regiert der Kurzfilm die schöne Donaustadt: In den fünf verschiedenen Spielstätten
  • Filmgalerie, 
  • Ostentorkino, 
  • KunstvereinGRAZ, 
  • GLORIA Kulturtheater und dem 
  • W1 
präsentiert die REGENSBURGER KURZFILMWOCHE in vier Wettbewerben die besten aktuellen Kurzfilme. Ferner präsentiert sie  in verschiedenen Sonderprogrammen Perlen der Kurzfilmgeschichte, Filme für Kinder, für Schüler, für Jugendliche, für alle - aber auch Filme nur für Erwachsene ("Porneaux", in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein GRAZ)



Das Land Rumänien wird filmisch näher unter die Lupe genommen. Hier erwarten den Zuschauer z.B. Ion Popescu-Gopos ‚Little Man’. Eine filmhistorisch bedeutende Zeichentrickfigur, die zum Vorbild für viele animierte Filme wurde. Aber auch ein kleiner Einblick in die rumänischen Traditionen und Lebensweisen wird gewährt.

Ein Highlight des Festivals wird sicherlich eine ungewöhnliche Stadttour in den frühen Abendstunden sein: „A Wall Is A Screen“ ist ein Kurzfilmrundgang im öffentlichen Raum. Die Hamburger Künstlergruppe durchstreift gemeinsam mit dem Publikum die abendliche Altstadt und projeziert Kurzfilme an den Dom, Mauern und Häuserwände. Dabei erzeugt das Zusammenspiel von Ort und Film neue Blickwinkel und Perspektiven. Gestartet wird am 17. März um 19 Uhr am Neupfarrplatz. Die Tour dauert 1,5 bis 2 Stunden und findet auch bei Regen statt. Die Teilnahme ist kostenlos!

Ein persönliches Highlight des Festivalteams ist die Retrospektive von Jean-Gabriel Périot. Seit Jahren gehört er schon zum festen Bestandteil des Kurzfilmfestivalprogramms: z.B. „Dies Irae“ (2005), „Nijuman No Borei“ (2007), „Eut-elle été criminelle...“ (2006 und 2010). Und im Jahr 2010 war er gleich mit zwei Filmen im Programm vertreten. Périots Œuvre umfasst ein breites Spektrum aus Foto-, Foundfootage- und neuerdings auch Kurzspielfilmen. In seinen Werken hinterfragt er vor allem die Darstellung von gesellschaftlich relevanten Themen in den Medien. Der Künstler wird anwesend sein und persönlich durch das Programm führen.

Im Cinema Mi Amor präsentiert Reto Bühler, der künstlerische Leiter der Kurzfilmtage Winterthur, seine Lieblingsfilme unter dem Motto ‚Funny Games’. Was wird den Zuschauer da wohl erwarten?

Kinder-Workshop
Auch für die jüngsten Filminteressierten wird es lustig: heuer wird wieder ein Trickfilm-Workshop angeboten, in dem Kinder im Grundschulalter lernen wie man selber kleine Filme dreht: 
Anmeldung hierfür bitte im Büro des Festivals: 0941-560901 oder info@kurzfilmwoche.de.
Programmangebot
Für jeden ist etwas dabei: Mit 232 Filmen aus 37 verschiedenen Ländern in 71 Vorstellungen wird Regensburg im März zur bayerischen Festivalmetropole. Durch zusätzliche Veranstaltungen wie Partys, Ausstellungen, Vorträge, Präsentationen wird eine tolle Festivalstimmung versprochen.

Ach ja ...

Anlässlich der Vorbereitungen hatte mich das Veranstalterteam angeschrieben, ob sie ein früheres Foto von mir aus der Metropolis-Vorführung im Jahre 2010 verwenden können. Aber ja,  natürlich. Wer das Fotoalbum sehen will, klicke auf das Foto:


Pixars komplette Kurzfilm Collection 2



Kurzfilm Booklet with DVD: German Short Films (Englisch)



Cinema 16 - European Short Films



Shocking Shorts 2013 - 10 neue gefährlich gute Kurzfilme



Kurzfilm-Drehbücher schreiben: Die ersten Schritte zum ersten Film
Alle großen Regisseure haben klein angefangen: Mit Kurzfilmen. Und ihre bewegten Bilder begannen als schwarze Schrift auf weißem Grund: Mit einem Drehbuch – dem Stein, der alles weitere ins Rollen bringt. Wie schreibt man ein Script für einen Kurzfilm, der für Aufsehen sorgt? Welche Ansätze sind Erfolg versprechend, was kann man dabei falsch machen? "Kurzfilme schreiben – Der erste Schritt zum ersten Film" schließt eine wichtige Lücke: Es ist das erste deutschsprachige Lehrbuch, das sich speziell mit dem Entwerfen von Geschichten für Kurzfilmprojekte auseinander setzt. Es enthält neben einem theoretischen Teil, der Schritt für Schritt die Besonderheiten der Kurzfilmdramaturgie sowie typische Themen und Erzählformen erläutert, als Anschauungsmaterial auch ein Szenentreatment und 3 komplette Drehbücher zu international preisgekrönten Kurzfilmen. Ein praktischer Ratgeber für alle Filmstudenten und kreativen Autodidakten, die sich mit ihren Geschichten aufmachen, die Filmwelt zu erobern. Der Autor Axel Melzener hat selbst zahlreiche Drehbücher für Kurzfilme verfasst sowie als Dozent fast 100 Kurzfilmprojekte von Filmstudenten betreut. Er ist als Drehbuchautor, Gamewriter und Komponist tätig und unterrichtet Dramaturgie und kreatives Schreiben an Film- und Medienhochschulen im In- und Ausland. 



Grundkurs Film 3: Kurzfilme!: DVD



100 Klassiker des Film noir 
Gebundene Ausgabe – 22. April 2014
Ins SchattenreichNoir im Scheinwerferlicht„Um 1949 waren die amerikanischen Filme auf dem Höhepunkt ihrer zynischen Schwarzgalligkeit. Nie zuvor hatten es Filme gewagt, einen so schroffen und wenig schmeichelhaften Blick auf das amerikanische Leben zu werfen.“– Paul Schrader, „Anmerkungen zum Film Noir“Willkommen in einer von Privatdetektiven, Gangstern, Psychopathen und Femmes fatales bevölkerten Welt, in einem Universum, in dem Trug, Gier und Verrat grassieren … Schlägt Ihr Puls bereits ein wenig höher? Dann wird dieses Buch Sie begeistern – es ist der erste Fotoband, der Meisterwerke des Film Noir und Neo-Noir in Einzelanalysen präsentiert. Von frühen Einflüssen wie dem Stummfilm, frühen deutschen und französischen Streifen über bahnbrechende Werke wie Frau ohne Gewissen, Im Netz der Leidenschaften und Vertigo – Aus dem Reich der Toten führt dieses Buch den Leser mit Chinatown, Pulp Fiction, Heat und Memento ins Heute, bis zum jüngsten Neo-Noir-Kultfilm Drive. Jeder Eintrag zeigt das Originalposter, die besten Standfotos, Angaben zu Besetzung und Filmteam, Zitate aus dem jeweiligen Film und von Kritikern sowie eine Analyse des Werks. Paul Schrader, Regisseur, Film-Noir-Spezialist und Autor des Drehbuchs zu Taxi Driver, leitet dieses Fest der Noir-Huldigung mit seinem berühmten Text Anmerkungen zum Film Noir ein.In diesem Buch, in dem sich Meisterregisseure wie Hitchcock, Wilder, Welles, Polanski, Mann und Scorsese die Klinke in die Hand geben, wird auch Kultdarstellern wie Mitchum, Bogart, Hayworth, Bergman, Grant, Bacall, Crawford, Nicholson, Pacino und vielen anderen Tribut gezollt, die diesen Filmen ihr Gesicht verliehen.



Disney Pixar CARS. Das Lexikon
Gebundene Ausgabe – 27. September 2012
Die ultimative Enzyklopädie für Cars-Fans Von Lightning McQueen und Hook über den VW-Bus Bully bis hin zum Formel-1-Rennwagen Francesco Bernoulli und Agent FinnMcMissile in diesem spannenden »Darsteller«-Lexikon werden mehr als 100 Cars-Charaktere in über 300 Varianten gezeigt. Bis ins kleinste Detail erfahren Fans die wichtigsten Fakten zu ihren Lieblingen: Jedes Auto wird mit einem Filmfoto und seiner Rolle im Film vorgestellt. Wichtige technische Daten und besondere Ausstattungsmerkmale dürfen natürlich auf keinen Fall fehlen. Genauso wie die faszinierend detailgetreuen Abbildungen der Mattel-Modelle und ihre Varianten. An diesem Buch kann man sich einfach nicht sattsehen. Tolle Extras für eingefleischte Fans und Sammler: Mit diesem Buch gibt es das echte Spritzguss-Modellauto von »Hauptdarsteller« Lightning McQueen mit exklusivem Renndekor! Inklusive einem coolen Poster von Lightning McQueen zum Herausnehmen und Aufhängen.





Empire 545879 Frankenweenie- Cast Tim Burton Kurzfilm Komödie Zeichentrick Poster - Grösse 61 x 91.5 cm