Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Samstag, 14. September 2019

Dom-Illumination - La cathédrale magique“ 22. bis 27. September

La cathédrale magique
Illumination des Doms 
 22. bis 27. September 2019
jeweils 19.30, 20.30 und 21.30

von Spectaculaires (französische Künstlergruppe)


Von 22. bis 27. September wird man die Illumination „La cathédrale magique“ immer nach Einbruch der Dunkelheit bestaunen können. Bestrahlt wird die Westfassade des Doms.

Täglich wird es drei Vorführungen geben, jeweils um 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es sind keine Tickets notwendig.

Die Lichtshow wird musikalisch untermalt. Außerdem erzählt eine Stimme aus der Geschichte des Doms.






Vom Veranstaltungstitel her  ist es eine "Illumination der Domtürme" und Bestandteil der diesjährigen Jubiläums des Domturmausbaus vor 150 Jahren.  Aber keine Angst: in Wirklichkeit wird die ganze Westfassade illuminiert, und nicht nur der Turmbereich.


Und erzählt wird aus der Geschichte des gesamten Doms, nicht nur die des Domturmausbaus. Was auch viel interessanter ist.

Ein gewisser "Erminoldmeister" unterhält sich dabei mit dem "lachenden Engel". Der lachende Engel ist eine Skulptur im Innern des Doms und als älteste Figur der Star des Doms. Gebaut hat ihn ein namentlich unbekannter Bildhauer, den die Fachwelt den Erminoldmeister nennt.

Spectaculaires

Intereressant ist auch die Gruppe "Spectaculare", die für die Lichtshow verantwortlich ist.
Ihre Webseite https://www.spectaculaires.fr enthält faszinierende Beispiele für andere Lichtshows.

Wenn man Beispiele auf youtube suchen will, gibt man am besten noch zusätzlich den Suchbegriff "lumieres" mit ein, also "Spectaculaires lumieres".

Beispiel Rennes
.



Chartres:


.

..