Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Mittwoch, 6. Juli 2022

Historische Straßenbahn - Demofahrt auf dem OstenGassenfest 2022



Am 1. August 1964 machte die ehemalige Regensburger Straßenbahn ihre letzte Fahrt.  Die Wägen wurden nach Darmstadt verkauft. 

Im Jahre 1990 holte die Stadt Regensburg einen Straßenbahnzug (bestehend aus 1 motorisierten Triebwagen und einem motorlosen Beiwagen) zurück und deponierte ihn an unterschiedlichen Standorten der Stadt. 2014 gründete sich die Interessengemeinschaft Historische Straßenbahn e.V.. Diese sorgte mit Hilfe von Spenden für eine Restaurierung der Wägen. 

Im Jahre 2018 war der aus dem Jahre 1955 stammende Beiwagen restauriert. Der Wagen wurde 1955 von der Waggonfabrik "Josef Rathgeber" in München gebaut.

Der motorisierte Triebwagen dagegen wird derzeit - in Kooperation mit dem OTH - in Polen überholt.

Für das Ostengassenfest hat sich der Verein etwas besonderes ausgedacht: gleich neben dem Ostentor wurden in der Ostengasse 80 Meter Gleise aufgebaut und hier durfte der Beiwagen hin und her fahren. 

Mit dabei: Günther Schieferl, Regensburg letzter Schraßenbahnfahrer (nicht "Schaffner"). Er benutzte laut Zeitungsbericht seine alte Uniform und seine damalige Trillerpfeife.

Da der Beiwagen nicht motorisiert ist, wurde er von einem ferngesteuerten Rangierroboter gezogen, dem "E-Maxi". Der wurde umgespurt von der Normalspur auf die Straßenbahnbreite von 1 m, die früher in Regensburg verwendet wurde.

Der Beiwagen musste für diesen Aktion aus dem Depot in der Dieselstraße in die Ostengasse transportiert werden. Mit geholfen haben das Technische Hilfswerk ( THW Regensburg!) sowie der Löschzug Schwabelweis der Freiwilligen Feuerwehr Regensburg


(Falls das hier eingebundene youtube-Video mit einer Präsentation der Fotos nicht sichtbar sein sollte,
klicken Sie bitte hier: https://www.youtube.com/watch?v=Exicf4uTvfQ)


----

Die Online-Version des  Berichts von Martine Groh-Schad in der MZ (Mit der Tram auf Zeitreise durch die Ostengasse, Printversion vom 2.7.2022) ist leider hinter einer Bezahlschranke. Es gibt aber einen frei zugänglichen Videobericht von Fr. Groh-Schad auf youtube über den Antransport und den Aufbau: https://youtu.be/XpEqdO3YF64

Homepage des Vereins:

Kleiner Rückblick:

2016: Vorstellung der Straßenbahn auf dem Gassenfest, damals noch unrenoviert

am Gassenfest 2016




2018 

Im Vergleich dazu seht Ihr die Fotos von der Straßenbahn in 2018, auch wieder während des Gassenfests. Hier sieht die Straßenbahn schon ganz anders aus