Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Dienstag, 24. Juli 2018

Weil nichts bleibt, wie es war: Letzte Symposium-Veranstaltung im jetztigen GRAZ-Domizil



Reste des ehemaligen Hauses des Kunstverein GRAZ in der
Ladehofstraße - Foto vom  20.02.2015


Tja, nichts bleibt auf Dauer so wie es ist. Immer wieder Änderungen im Leben. Auch der Kunstverein GRAZ muss bald wieder umziehen.

Der erste Umzug war von der Ladehofstraße in die Schäffnerstraße, wo es aber genauso kultig und interessant wurde, wie zwischen den Bahngleisen neben dem namensgebenden Schild "Graz".

Im Sommer läuft auch dieser Vertrag aus und ich bin neugierig, wo es den Verein hin verschlagen wird. Das scheint  noch offen zu sein.


Aber eigentlich wollte ich auf eine Veranstaltung hinweisen, und die hat - welch  Zufall - genau mit dieser Thematik zu tun. Renate Christin hat nämlich für die Zeit vom 29.07. bis 03.08.2018 wieder ein Künstlersymposium organisiert, wie immer bisher mit viel Herzblut und Engagement.

Den geladenen Künstlern wird dabei folgendes Thema vorgegeben:

"on the road again"

Und damit ist das Thema Veränderung gemeint, an dem auch der Kunstverein zu knabbern hat, und das ich im Titel dieses Artikels mit "Weil nichts bleibt" umschrieben habe.

Duch die Teilnehmer des Symposiums kennen Situationen, die mit diesem Thema zu tun haben. Wie damit umgehen? Kann etwas Neues entstehen? Das können wir Leser uns bei dieser Gelegenheit auch mal überlegen!

Das Thema soll jedenfalls die Symposium-Teilnehmer dazu anregen ihre eigenen Erfahrungen und Probleme in Kunst umzusetzen. Dabei können sowohl Malerei, Foto, Video als auch Installationen und Kompositionen entstehen.

Die dabei geschaffenen Werke  können wir uns bei der Abschlussveranstaltung ansehen und anhören - sie werden diesmal nur einen Tag lang ausgestellt, zusammen mit der Vernissage am Vorabend sind es immerhin eineinhalb Tage. Und das sind die Termine:


Ausstellungseröffnung: Fr., 3. August 2018, 20 Uhr

Ausstellung: Sa., 4. August 16 - 19 Uhr

 
Die Teilnehmer sind  Künstler/innen aus Deutschland, Österreich, Italien: Raffaelo Busdon, Patrizia Bigarella, Cinzia Ciancovich  Gloria Zoitl, Tone Schmid, Cordula Utermöhlen, Sigurd Roscher sowie Mitglieder des KunstvereinGRAZ e.V.

Der Ort ist natürlich der  KunstvereinGRAZ e.V. in der gegenwärtig noch gültigen Adresse Schäffnerstr. 21 im  Hinterhof


Hauptausstellungsraum Kunstverein GRAZ Schäffnerstraße, 15.07.2011