Regensburger Tagebuch

Notizen von der nördlichsten Stadt Italiens

Donnerstag, 13. August 2020

Stadtentwicklung - Schäffnerstraße und Maximilianstraße







In der Schäfferstraße wird schon seit Wochen gebaut. Der Gebäudekomplex hinter der ehemaligen Fahrrad-Stadler-Filiale, dort wo die letzten Jahre der Kunstverein GRAZ hauste, wurde abgerissen. Mittlerweile wird auch auf der gegenüberliegenden Seite dieses Blocks abgerissen, nämlich an der Maximilianstraße.


Maximilianstraße , 12.08.2020

Schäffnerstraße, 12.08.2020
Mehr Fotos


Fotos von der Schäffnerstraße

Seit über 13 Jahren plant die Stadt hier ein neues Quartier mit modernen Wohnungen und Geschäften. 2017 standen dann schon die meisten Geschäfte leer, aber immer noch wartete man auf einen Beginn der Arbeiten.  Wie die Zukunft aussehen soll, sieht man hier auf der Seite des Architekten: http://architekturfeil.de/index.php/projekte/bauen/schaeffnerquartier










Zwei Monate vorher: Fotos vom 13.06.2020





Von der Grasgasse aus ergibt sich folgendes Bild, wenn man in die Schaufenster der ehemaligen Stadler-Filiale blickt:






Fotos von der Maximilianstraße (12.08.2020).

Betroffen sind die Gebäude Maximilianstraße 20 und 22. Hier soll ein Designhotel entstehen, hieß es in einem MZ-Artikel im Dezember 2019. Damals begannen bereits die Vorarbeiten zum Abriss.

(Nachtrag: sehen Sie sich DIESES Foto aus 1946 an: https://kriegsende-regensburg.de/fotogalerie#galleryaf2dd15853-31)